Wissensdatenbank

Kundenbereich > Wissensdatenbank > Definitionen > SSL-Zertifikat

SSL-Zertifikat

SSL (Secure Socket Layer) ist ein Verschlüsselungsprotokoll zur Datenübertragung im Internet. Dabei wird die Verbindung zwischen beispielsweise einem Server, auf dem eine Website liegt, und Client (z.B.: der Internetbrowser eines Website-Besuchers) verschlüsselt. Hier kommt das SSL-Zertifikat ins Spiel: Es liegt auf dem Webserver und enthält Angaben zu demselben. Insbesondere kann so sichergestellt werden, dass der Betreiber des Webservers wirklich die Organisation oder Person ist, die diese/r vorgibt zu sein. Allerdings gibt es SSL-Zertifikate in ganz unterschiedlichn Qualitäten: vom durch den Serverbetreiber selbst ausgestellten Zertifikat ("self-signed"), das überhaupt nicht zur Authentifizierung geeignet ist, bis zum von einer verauenswürdigen Prüfstelle ausgestellten Zertifikat. Daher unterscheiden sich SSL-Zertifikate stark in Sachn Kostne und auch Vertrauenswürdigkeit. Faustregel: Je intensiver die Prüfung durch die ausgebende Prüfstelle, desto teurer ist das Zertifikat für den Serverbetreiber, desto höher ist jedoch auch die Vertrauens-Stufe, die Clients anzeigen.

Basis-SSL-Zertifikate mit einfacher Verifizierungsstufe sind für Website-Betreiber heutzutag oft kostenlos erhältlich, auch bei uns.


Lesen Sie auch